Wahlprogramm 2016

Deckblatt_Wahlprogramm_2016

Wahlprogramm der FDP Neukirchen 2016

Wir möchten gerne weiterhin im Auftrag der Wählerinnen und Wähler in der Stadtverordnetenversammlung, dem Magistrat und dem Ortsbeirat sachlich arbeiten und uns allen anfallenden Themen und Problemen mit der notwendigen Sorgfalt widmen.
Dabei wollen wir:

 

Neukirchen als Wirtschaftsstandort stärken

• ein sinnvolles Gesamtkonzept für Handel, Handwerk, Gewerbe und Dienstleistungen verfolgen
• die Innenstadt bevorzugen sowie die Zersiedlung an den
Stadträndern vermeiden, soweit dies rechtlich möglich ist
Gewerbeflächen für ansiedlungs- und erweiterungswillige
ortsansässige Firmen zu vernünftigen Grundstückspreisen
vorhalten und hierbei Anreize für eine Wahl auf Neukirchen
schaffen
• Unternehmen bei ihren Vorhaben schnell und unbürokratisch unterstützen
• Gewerbeschauen und Märkte fördern
• eine moderne Infrastruktur mit Internet-Breitbandversorgung für Firmen und Privathaushalte beschleunigen
• weiterhin kostenfreie Parkplätze bereitstellen
• Möglichkeiten des Tourismus (Radweg, Heimatmuseum,
Märchenhaus, wunderschöne Landschaft usw.) in Zusammenarbeit mit der örtlichen Gastronomie besser nutzen
• der Verschuldung unserer Stadt durch sparsames Wirtschaften entgegenwirken

 

Neukirchen als Wohnort attraktiver machen
•das gute Angebot von Kindergartenplätzen mit einem Neubau des Kindergartens in der Birkenallee weiter verbessern
Kinderspielplätze attraktiv und sicher gestalten und dabei Elterninitiativen unterstützen
•Räumlichkeiten für die Jugendarbeit erhalten, Eigeninitiative und Selbstverantwortung stärken, aber dabei eine angemessene Kontrolle nicht vergessen
•in den beiden Bädern die notwendigen Erneuerungen durchführen
•die Spielfläche des Steinwaldstadions erneuern
Dorfgemeinschaftshäuser erhalten und ortsansässige Vereine in die Verwaltung und Instandhaltung einbeziehen
•kostengünstige Baugrundstücke in allen Stadtteilen bereitstellen
•den Zustand der innerörtlichen Straßen verbessern und weiter am Straßensanierungskonzept arbeiten
•auf mehr Sauberkeit in allen Stadtteilen und Gemarkungen achten
•für geöffnete und saubere öffentliche Toiletten sorgen
•den neuen Bahnradweg Rotkäppchenland und die in Eigeninitiative von Privatpersonen und Vereinen geschaffenen Rastplätze pflegen

 

Städtische Dienstleistungen verbessern
•die Grundversorgung (Wasser, Abwasser, Brandschutz usw.) weiterhin sicherstellen
•die Stadtverwaltung als Dienstleistungsunternehmen begreifen und den Bürgern helfen
•die Internetangebote der Verwaltung ausbauen und deren Nutzung für die Bürger verbessern
•die interkommunale Zusammenarbeit mit den Nachbargemeinden Oberaula und Ottrau erweitern, dadurch Leistungen verbessern und Kosten vermeiden
•Verwaltungskosten senken, z.B. durch Einführung des „papierlosen Parlaments“
•den Eigenbetrieb „Stadtwerke Neukirchen“ auflösen, die Betriebsleiterstelle einsparen und so doppelte Verwaltungsabläufe abstellen
•die Möglichkeit der Waldbestattung als Alternative zur Friedhofsbestattung bieten
•die Städtepartnerschaften weiterhin fördern und Neukirchen weltoffen präsentieren
ehrenamtliche Tätigkeit, Vereinsarbeit, Eigeninitiative und Eigenverantwortung anerkennen und fördern (Organisation durch Bürger und Vereine hat Vorrang vor teuren öffentlichen Einrichtungen!)

 

Neukirchen kann mehr!

Lasst es uns anpacken!

(Dieses Wahlprogramm als PDF-Download)